Donnerstag, 14. November 2019

17. MTU-Cup: Die Gruppen sind nun ausgelost

Friedrichshafen - Beim mit Spannung erwarteten MTU-Hallencup für U-15-Junioren in der Häfler ZF-Arena sind inzwischen die Gruppen ausgelost worden. Dabei dürfen sich die teilnehmenden Teams aus der Region schon an Tag eins, 30. November, ab 8.30 Uhr, der 17. Auflage auf zahlreiche brisante Duelle freuen (Grafik: VfB).


In insgesamt vier Gruppen kämpfen jeweils sechs Mannschaften ums Weiterkommen auf dem Kunstrasen, der erst wenige Tage vor dem Turnierstart verlegt wird. Erstmals am Bodensee ist dabei der Nachwuchs von Atletico Madrid zu Gast, der es in Gruppe T nicht einfach haben wird.

Denn die Jungs aus der spanischen Hauptstadt bekommen es mit der Eintracht aus Frankfurt, Arsenal Lomdon, dem BVB sowie den "Local Heroes" VfB Friedrichshafen I und TSV Tettnang zu tun.

Auch in Gruppe M hat ein Turnierdebütant - nämlich der Nachwuchs des FC Valencia - das Vergnügen mit einigen Dauergästen des zweitägigen Wettbewerbs, der von der Rolls Royce Power Sytems AG mit ihrer Kermarke MTU Friedrichshafen gesponsert wird. Valencia trifft hierbei auf den FC Schalke 04, Chelsea London, Altinordu Izmir FK sowie die SG Ettenkirch-Kehlen und den SV Kressbronn.

Natürlich fndet auch in Gruppe "U" ein Treffen richtig großer Namen statt, wenn der FC Barcelona "Grana", Manchester United, der FC Bayern München sowie Olimpija Ljubljana mit dem MTU-LZ-Friedrichshafen und der SGM Fischbach-Schnetzenhausen ums Weiterkommen kämpfen.

"Nast but not least" warten in der Gruppe "19" die nächsten Kracher auf die Fußballfans auf den mit Sicherheit vollbesetzen Tribünen der ZF-Arena, wenn der FC Barcelona "Blau", Debütant FC Liverpool und Ajax Amsterdam auf die Düsseldorfer Fortunen sowie den SV Bermatingen und den VfB Friedrichshafen II treffen.

"Wir dürfen uns mit Sicherheit abermals auf viele spannende Begegnungen und richtig guten Fußball freuen", erklärt Turnierorganisator Klaus Segelbacher. "Es ist nur schwer, einen klaren Favoriten auszumachen. Aber ich bin besonders auf die Turnierdebütanten gespannt."

Weitere Infos zum 17. MTU-Hallencup gibt's auf der Website zum Turnier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten