Montag, 9. Juni 2014

Simon Zoller wechselt zum 1. FC Köln

Kaiserslautern - Simon Zoller, Stürmer aus Berg bei Friedrichshafen, spielt zur kommenden Saison in der 1. Fußball-Bundesliga. Nach wochenlangen Verhandlungen einigten sich sein bisheriger Arbeitgeber, Zweitligist 1. FC Kaiserslautern, und Aufsteiger 1. FC Köln auf rund drei Millionen Euro Ablöse für den Angreifer, dessen Abschied aus der Pfalz nach dem verpassten Aufstieg immer wahrscheinlicher wurde.


Auch der VfL Borussia Mönchengladbach sowie der SV Werder Bremen hatten Interesse am 22-jährigen Rechtsfuß (Archivfoto: Nadia Saini) gezeigt, der seine Tore gerne auch mit dem Kopf oder dem linken Fuß erzielte. 13 Treffer in 28 Pflichtspielen markierte Zoller, der bereits in der Winterpause vom FC Fulham aus England umworben wurde. Damals hatte der FCK einem Wechsel allerdings einen klaren Riegel vorgeschoben.

Ein halbes Jahr später zieht es den Mann mit den vielen Tattoos, der erst im vergangenen Sommer aus Osnabrück nach Kaiserslautern kam, nun also an den Rhein. Dort wird dem gebürtigen Obeschwaben, der diesen Monat noch seinen 23. Geburtstag feiert, einiges zugetraut. "Ich will nur nach Köln", hatte Simon Zoller zuletzt gesagt, als es erste Wechselgerüchte gab. Nun ist sein Wunsch in Erfüllung gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten